Zahnarztpraxis Dr. Annette Kruse in Wesel

Unsere Sprechzeiten nach Vereinbarung:

Mo:  07:00 - 15:30 Uhr
Di:   12:00 - 20:00 Uhr
Mi:  08:00 - 13:00 Uhr
Do:  08:00 - 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Fr:   08:00 - 12:00 Uhr

Unsere Kontaktdaten

Zahnarztpraxis Dr. Annette Kruse
Kreuzstr. 36 · 46483 Wesel

Telefon: 0281 - 2 13 40
Fax: 0281 - 2 91 32
E-Mail: dr.annettekruse@web.de

News

Sehr geehrte Patienten,

steigende Corona-Zahlen verlangen Verantwortungsbewusstsein und besondere Maßnahmen.

Auch wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und möchten einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie und Aufrechterhaltung eines normalen Lebens beitragen.

Daher haben wir für unsere Patienten/innen ein Corona-Testzentrum eingerichtet, unterstützen damit aktiv beim Testen und gestalten so Ihren Besuch bei uns in der Praxis unkompliziert.

So einfach geht's:
  • Testung ganz einfach zu Ihrem Zahnarzttermin
  • Schnelltest: Geschultes Fachpersonal führt den PoC-Antigen Schnelltest durch
  • Ergebnis: Nach Auswertung Ihres neg. Testergebnisses erhalten Sie eine Bescheinigung
  • Sie können - sofern dies nicht durch eine behördliche Anordnung untersagt ist - mit Ihrer neg. Bescheinigung in vielen Geschäften ab Ihrem Testzeitpunkt innerhalb von 24h einkaufen. Zu beachten ist dabei die begrenzte Kundenanzahl.

Die Testung ist selbstverständlich freiwillig.

Falls ein Test positiv ausfällt sind wir verpflichtet diese behördlich zu melden und Sie an ihren Hausarzt zu verweisen, der einen PCR-Test durchführen wird.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei bestehendem Termin vorab tel. an, sodass wir die Testung einplanen können.

Über die richtige Ernährung bei Parodontitis
Zwischen Parodontitis und Ernährung gibt es einen direkten Zusammenhang. Mit welchen Lebensmitteln man einer Parodontitis vorbeugen kann bzw. den Heilungsprozess beschleunigen kann, erklärt Dr. med. dent. Annette Kruse, Zahnärztin in Wesel am Niederrhein. Zu den Schwerpunkten in der Zahnarztpraxis Dr. Annette Kruse gehört neben der ästhetischen Zahnmedizin und der Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen die Parodontologie und somit unter anderem die zahnmedizinische Betreuung von Parodontitis-Patienten.

Parodontitis, eine der häufigsten Erkrankungen überhaupt, ist eine durch Bakterien hervorgerufene Entzündung des Zahnhalteapparats. Bleibt Parodontitis unbehandelt, kommt es im Verlauf der Erkrankung zunächst zum Rückzug des Zahnfleisches und der Freilegung der Zahnhälse. In einem späteren Stadium kann die bakterielle Entzündung den Kieferknochen befallen und zur Lockerung bzw. zum Ausfall der Zähne führen.

Um die natürlichen Zähne erhalten zu können, ist es für uns Zahnärzte wichtig, Parodontitis frühzeitig zu erkennen. Regelmäßige Vorsorgetermine beim Zahnarzt sollten stattfinden. Besser noch ist es jedoch, wenn Parodontitis erst gar nicht ausbricht. Hierfür trägt in erster Linie eine sorgfältige und gewissenhafte Mundhygiene und regelmäßige Zahnreinigungen dazu bei. Daneben kann man aber auch mit der richtigen Ernährungsweise einer Erkrankung des Zahnhalteapparats entgegenwirken.

In der Zahnarztpraxis in Wesel sind wir Spezialisten auf dem Gebiet der Parodontologie und wissen demnach, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Ernährung und Parodontitis gibt. Bestimmte Nahrungsmittel haben nicht nur eine prophylaktische Wirkung, sondern fördern darüber hinaus auch den Heilungsprozess bei Patienten, die bereits an Parodontitis erkrankt sind. Vitamin C, Magnesium, Kalzium, Omega-3-Fettsäuren – diese Nährstoffe können bei Parodontitis helfen.

Die richtige Ernährungsweise hilft gesunden Menschen dabei, ihr Immunsystem aufrechtzuerhalten, wodurch die Anfälligkeit für die bakterielle Infektion Parodontitis erheblich reduziert wird. Aber auch Menschen, die bereits an Parodontitis leiden, können ihrem Immunsystem, das durch die bakterielle Entzündung geschwächt ist, auf die Sprünge helfen und den Heilungsprozess der Krankheit vorantreiben. Welche Nährstoffe genau sind es, die der Körper zur Stärkung des Immunsystems und zur Bekämpfung der Volkskrankheit Parodontitis benötigt?

Menschen, die an Parodontitis erkrankt sind, sollten darauf achten, den Körper ausreichend mit den Vitaminen A, D und E und allen voran mit Vitamin C zu versorgen. Vitamin C ist dem Körper nicht nur bei der Abwehr der Entzündung behilflich, sondern unterstützt ihn auch bei der Erneuerung von Gewebe. Darüber hinaus reduziert dieses Vitamin den Abbau des Kieferknochens und trägt somit für den Zahnerhalt bei Parodontitis Sorge. Welche Nahrungsmittel enthalten größere Mengen an Vitamin C? Beispielsweise Obstsorten wie Kiwi und Papaya oder Gemüsesorten wie Brokkoli, Paprika und Rosenkohl enthalten viel Vitamin C.

Neben vitaminreichen Nahrungsmitteln sollten Parodontitis-Patienten außerdem Lebensmittel zu sich nehmen, die Mineralien wie zum Beispiel Magnesium und Kalzium enthalten. Magnesium, das etwa in Nüssen, Sonnenblumenkernen, Hülsenfrüchten oder Sesam enthalten ist, wirkt beim Knochen- und Zahnerhalt unterstützend. Kalzium wiederum, das sich in der Hauptsache in Milchprodukten findet, sorgt sowohl für stabile Knochen als auch für stabile Zähne. Untersuchungen zufolge neigen Personen mit Kalziummangel verstärkt zu einer entzündlichen Erkrankung des Zahnhalteapparats.

Leiden Sie unter Parodontitis, empfehlen wir, außerdem den Verzehr von Fisch, genauer Lachs, Hering, Makrele, Sardellen oder Sardinen. Alternativ helfen Öle wie Rapsöl, Walnuss-, Leinsamen- oder Sojaöl. Warum? Weil sowohl der genannte Fisch als auch die Öle reich an Omega-3-Fettsäuren sind, die den Heilungsprozess von Parodontitis erwiesenermaßen beschleunigen können. Das liegt daran, dass sie der mit der Entzündung des Zahnhalteapparat einhergehenden Schädigung des Gewebes entgegenwirken.

Haben Sie Fragen rund um die richtige Ernährung bei Parodontitis? In der Zahnarztpraxis Kruse, beraten wir Sie gern umfangreicher zu Lebensmitteln bzw. Nährstoffen, die der Heilung von Parodontitis förderlich sind. Sprechen Sie uns bei Ihrem nächsten Termin darauf an.

Quelle: ZWP Spezial 11/2020 'Parodontale Gesundheit'.


















Heute wird unsere Auszubildende eingeschult. Wir freuen uns sehr und wünschen Dir alles Gute für den neuen Lebensabschnitt.

Auszubildende